Home

Landeshundegesetz NRW Verwaltungsvorschriften

der Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz. Runderlass des. Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz. - VI-6 - 78.01.52. Vom 6. Juli 2020. 1. Der Runderlass des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vom 2. Mai 2003 ( MBl. NRW. S. 580 ), der durch Runderlass vom 25 Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) RdErl. des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - VI-7 - 78.01.52 - vom 02.05.2003 Zum Hundegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Landeshundegesetz - LHundG NRW) vom 18. Dezember 2002 (GV Zum Landeshundegesetz (LHundG NRW) vom 18. Dezember 2002 (GV. NRW. S. 656), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. September 2016 (GV. NRW. S. 790) geändert worden ist, ergehen folgende Verwaltungsvorschriften, zugleich als allgemeine Weisung nach § 9 Absatz 2 Buchstabe a des Ordnungsbehördengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. Mai 1980 (GV. NRW. S. 528), das zuletzt durch Gesetz vom 6. Dezember 201

MBl. NRW. Ausgabe 2020 Nr. 19 vom 30.7.2020 Seite 445 bis ..

Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) § 1 Zweck des Gesetzes § 2 Allgemeine Pflichten § 3 Gefährliche Hunde § 4 Erlaubnis § 5 Pflichten § 6 Sachkunde § 7 Zuverlässigkeit § 8 Anzeige- und Mitteilungspflichten § 9 Zucht-, Kreuzungs- und Handelsverbot, Unfruchtbarmachung § 10 Hunde bestimmter Rassen § 11 Große Hunde § 12 Anordnungsbefugnisse § 13 Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) Vom 2. Mai 2003 VwV d

Gleichzeitig tritt die Landeshundeverordnung (LHV NRW) vom 30. Juni 2000 (GV. NRW. S. 518b) außer Kraft. Juni 2000 (GV. NRW. S. 518b) außer Kraft. (2) Abweichend von Absatz 1 tritt der § 4 für Hunde der Rassen Alano und American Bulldog sowie deren Kreuzungen untereinander und mit Hunden anderer Rassen oder Mischlingen sechs Monate nach dem in Absatz 1 Satz 1 bestimmten Zeitpunkt in Kraft Die Umsetzung wird durch die Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) vom 2. Mai 2003 (MBl. NRW. S. 580) und die Ordnungsbehördliche Verordnung zur Durchführung des Landeshundegesetzes NRW (DVO LHundG NRW) vom 19. Dezember 2003 (GV. NRW. 2004 S. 85) näher bestimmt Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) (https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=10000000000000000541) b. Einteilung und Definition: Kategorie 1: Vermutete Gefährlichkeit (§ 3 Abs. 2 LHundG NRW): Hunde der Rassen Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Bullterrie Mai 1980 (GV. NW. S. 528), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19. März 1985 (GV. NW. S. 259), - SGV. NW. 2060 - ergeht im Einvernehmen mit den zuständigen Ministern folgende Verwaltungsvorschrift zugleich als allgemeine Weisung nach § 9 Abs. 2 Buchstabe a des OBG: (Die Hauptnummern beziehen sich auf die jeweiligen Paragraphen des Gesetzes. Bei ausgelassenen Hauptnummern bestehen zu den betreffenden Paragraphen keine Verwaltungsvorschriften. Kommentar: Hundegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Landeshundegesetz - LHundG NRW) Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) § 1 Zweck des Gesetzes. § 2 Allgemeine Pflichten. § 3 Gefährliche Hunde. § 4 Erlaubnis. § 5 Pflichten. § 6 Sachkunde. § 7 Zuverlässigkeit

17 Zum Landeshundegesetz ( LHundGNRW) vom 18. Dezember 2002 (GV.NRW. S. 656), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. September 2016 (GV.NRW. S. 790) geändert worden ist, ergehen folgende Verwaltungsvorschriften, zugleich als allgemeine Weisung nach § 9 Absatz 2 Buchstabe a des Ordnungsbehördengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. Mai 1980 (GV.NRW. S. 528), das zuletzt durch Gesetz vom 6. Dezember 2016 (GV.NRW. S. 1062) geändert worden ist StGB NRW-Mitteilung 486/2020 vom 28.07.2020 Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW Die Überarbeitung der Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW enthalten in erster Linie die Aufnahme bzw Umsetzung des Landeshundegesetzes (LHundG) für NRW Neben der Anmeldung zur Hundesteuer müssen Hunde aus drei verschiedenen Kategorien zusätzlich beim Fachbereich Ordnung angemeldet und ggf. genehmigt werden. Anzeigepflichtige Hunde (§11 LHundG): Für die großen Hunde besteht lediglich eine Anzeigepflicht

Wer in Nordrhein-Westfalen einen Hund hält oder Hunde auf öffentlichen Wegen ausführt, hat verschiedene rechtliche Vorgaben zu beachten. Es müssen die Vorgaben des Landeshundegesetzes beachtet werden. Die Zuständigkeit für das Landeshundegesetz liegt bei den lokalen Ordnungsbehörden der Gemeinden und Städte vor Ort, bei denen auch die. VV LHundG NRW - Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz - Nordrhein-Westfalen - (MBl. NRW. 2003 S. 580; 25.07.2017 S. 737 17; 06.07.2020 S. 446 20) Gl.-Nr.: 2060 RdErl. des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - VI-7 - 78.01.52 - v. 2.5.2003 17 Zum Landeshundegesetz (LHundG NRW) vom 18. Dezember 2002 (GV.NRW. S. 656), das durch Artikel 1 des. Dieser Entscheidung folgt auch die Landesregierung in den aktuellen Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (dort unter Ziffer 10). Den bisweilen vorgebrachten und auf (ältere) Entscheidungen der Verwaltungsgerichtsbarkeit anderer Bundesländer gestützten Einwand, der Begriff Kreuzung erfasse nur die erste Generation — also Fälle, in denen ein direktes Elterntier des fraglichen Hundes ein Listenhund sei — (so etwa VG Osnabrück, Urteil vom 29.09.2010 — 6 A 210/09; VG. Landeshundegesetz NRW [pdf, 34 kB] Merkblatt des Ordnungsamtes zum Landeshundegesetz NRW [pdf, 47 kB] Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW [pdf, 205 kB] Änderung der Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz [pdf, 39 kB] Flyer Hundekot [pdf, 151 kB Hundegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Landeshundegesetz - LHundG NRW) DVO LHundG NRW, NW, VV LHundG NRW Landeshundegesetz NRW 2020 Hamburg Hundegesetz Hamburg Hamburgisches Gesetz über das Halten und Führen von Hunden (Hundegesetz - HundeG) Hamburg HundeG, H

MBl. NRW. Ausgabe 2017 Nr. 24 vom 4.8.2017 Seite 731 bis ..

  1. umwelt-online: VV LHundG NRW - Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (3) zurück: 8 Zu § 8 (Anzeige- und Mitteilungspflichten) § 8 regelt Auskunfts- und Mitteilungspflichten von Halterinnen oder Haltern gefährlicher Hunde und Hunde im Sinne von § 10 Abs. 1 gegenüber der zuständigen Ordnungsbehörde (Abs. 1), gegenüber Erwerberinnen oder Erwerbern (Abs. 2) sowie beim Wechsel des.
  2. StGB NRW-Mitteilung 84/2003 vom 17.01.2003 Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW.
  3. Änderung der Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz - Nordrhein-Westfalen - Vom 6. Juli 2020 (MBl. NRW Nr. 19 vom 30.07.2020 S. 446) Gl.-Nr.: 2060 Runderlass des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz - VI-6 - 78.01.52 1 Der Runderlass des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vom 2. Mai 2003 (MBl. NRW. S. 580.
  4. Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) Günter Haurand in PdK Nordrhein-Westfalen Landeshundegesetz Nordrhein-Westfalen (LHundG NRW) NRWLHundeG | EL Dezember 2013 Bestelle

Inhaltsübersicht (redaktionell) Titelseite Änderungsverzeichnis I. Dokumentnavigation: Vor-/Zurückblättern. zum Seitenanfan Änderungen der Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW. Der Runderlass des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vom 2. Mai 2003 (MBl. NRW. S. 580) wurde durch den Runderlass vom 25. Juli 2017 geändert. Die wichtigsten Änderungen sollen hier kurz dargestellt werden. 1.Die Gefährlichkeit eines Hundes im Sinne des § 3 LHundG NRW soll. Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW (VV LHundG NRW) Informationen der Stadt Mülheim an der Ruhr zum Landeshundegesetz. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Datum: nach gemeinsamer Absprache. Tag und Uhrzeit: nach gemeinsamer Absprache. Ort: Trainingsgelände Mülheim an der Ruhr. Bitte mitbringen: gültiger Personalausweis, Erlaubnisbescheid des Ordnungsamtes, Maulkorb . Preis für. Landeshundegesetz Bayern / bayerische Kampfhundeverordnung Bayern HundGefV Niedersachsen Hundegesetz Niedersachsen NHundG, NI Nordrhein-Westfalen Hundegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Landeshundegesetz - LHundG NRW) DVO LHundG NRW, NW, VV LHundG NRW Landeshundegesetz NRW 2020 Hambur

Die Umsetzung wird durch die Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) vom 2. Mai 2003 (MBl. NRW. S. 580) und die Ordnungsbehördliche Verordnung zur Durchführung des Landeshundegesetzes NRW (DVO LHundG NRW) vom 19. Dezember 2003 (GV. NRW. 2004 S. 85) näher bestimmt. Zu den Bestimmungen dieses Gesetzes zählt, dass ein Sachkundenachweis Voraussetzung für das Halten so. zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) RdErl. des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - VI-7 - 78.01.52 - vom 02.05.2003 Zum Hundegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Landeshundegesetz - LHundG NRW) vom 18. Dezember 2002 (GV. NRW. S. 656) ergehen folgende Verwaltungsvorschriften, zugleich als allgemeine Weisung nach § 9 Abs. 2 Buchstabe a OBG: I. umwelt-online: VV LHundG NRW - Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (2) 4.1.2 Erlaubnisvoraussetzungen. Der Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Halten eines gefährlichen Hundes nach § 4 Abs. 1 Satz 1 ist schriftlich bei der zuständigen Ordnungsbehörde zu stellen. Der Antrag muss enthalten: die Angabe des Namens und der Adresse der Halterin oder des Halters, Angaben zur. Darüber hinaus sieht das Landeshundegesetz (LHundG NRW) für die Haltung gefährlicher, näher bestimmter und größerer Hunde besondere Pflichten und für den Umgang mit diesen Hunden bestimmte Verhaltensanforderungen vor. Der Gesetzgeber erhofft sich hierdurch einen Rückgang der Beißvorfälle und bei den Hundehalterinnen und Hundehaltern einen verantwortungsvolleren Umgang mit ihren. Landeshundegesetz NRW Mit der Landeshundegesetz (LHundG) haben sich im Jahr 2002 einige Neuerungen für Hundehalter ergeben z.B. der Sachkundenachweis für ALLE Hunde über 40cm und vieles mehr. Dateityp: PDF Stand: 18.12.2002. Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) Download Verwaltungsvorschriften Dateityp: PDF Stand: 02.02.2003. Gerichtsurteile rund um den Hund Diese.

Landeshundegesetz nrw verwaltungsvorschriften

§ 11 LHundG NRW, Große Hunde Wolters Kluwer Deutschland GmbH - Online-Datenbanken und Software aktueller Rechts- und Wirtschaftsinformationen: Urteile, Gesetze, Fachpresseauswertung, Competitive Intelligence, Wissensmanagement für Städte und Gemeinden, Sozialversicherungsträger, Behörden und Universitäten Landeshundegesetz. NRW. Verwaltungsvorschriften. zum. LHundG NRW. Tierschutz. Hundeverordnung. Gesetz zur Bekämpfung. gefährlicher Hunde. Hundeverbringungs- und Einfuhr-beschränkungsgesetz. Presseerklärung 'Kampfhunde' BVerfG. Pressemitteilung Nr. 31/2003 vom 16. März 2004 . Dazu das Urteil vom 16. März 2004 - 1 BvR 1778/01 . Generell gibt es in Nordrhein-Westfalen eine Unterteilung der. Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW, kurz: VV LHundG NRW Alle Angaben ohne Gewähr! Neueste Blog-Beiträge . Hund alleine lassen - Alleinbleiben lernen; Schneegastritis beim Hund; Umzug mit Hund; Neueste Podcast-Folgen . 064 Interview mit Nanette Will - Der Umgang mit kleinen Hunden; 063 Hund alleine lassen - Alleinbleiben lernen - Teil 3; 062 Hund alleine lassen. August 2017, die das Ministerium des Innern an mein Haus weitergeleitet hat, da hier die Zuständigkeit für das Landeshundegesetz NRW liegt. Zunächst einmal muss ich den wichtigen Hinweis voranstellen, dass es sich bei den Textauszügen, die Sie zum Gegenstand Ihrer Anfrage machen, nicht um das geänderte Landeshundegesetz NRW selbst, sondern lediglich um die Verwaltungsvorschrift (VV.

Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz-[Hunde

Tierheim Koppelweide Koppelweide 3 51674 Wiehl. Tel. 02262 - 970197 Mail: team@tierheim-koppelweide.d Diese Rassen sind im § 10 LHundG NRW aufgeführt, und zwar: Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastino Espanol, Mastino Napolitano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler, Tosa Inu (und deren Kreuzungen untereinander sowie mit anderen Hunden). Gefährliche Hunde. Gefährlich im Sinne des Landeshundegesetzes NRW sind Hunde, deren Gefährlichkeit aufgrund ihrer Zugehörigkeit. Vom 19. Dezember 2003 (GV. NRW. 2004 S. 85) Zuletzt geändert durch Artikel 5 der Verordnung vom 21. Oktober 2014 (GV. NRW. S. 679) Auf Grund des § 16 Abs. 1 des Landeshundegesetzes NRW (LHundG NRW) vom 18. Dezember 2002 (GV. NRW. S. 656) wird verordnet

SGV Inhalt : Hundegesetz für das Land - RECHT

Sie können Ihre erlaubnispflichtige Hundehaltung dem Ordnungsamt mit dem im Formular. Anzeige gemäß § 8 Absatz 1 des Landeshundegesetzes NRW (LHundG NRW) über die Haltung eines Hundes und Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis gemäß § 4 Absatz 1 LHundG NRW für das Halten eines gefährlichen Hundes beziehungsweise eines Hundes einer bestimmten Rass Landeshundegesetz NRW. Das Landeshundegesetz NRW regelt seit dem 1. Januar 2003 das Halten und den Umgang mit Hunden. Alle Hundehalter sind nach § 2 Abs. 1 LHundG NRW verpflichtet, Hunde so zu halten, zu führen und zu beaufsichtigen, dass von Ihnen keine Gefahr für Leben oder Gesundheit von Menschen oder Tieren ausgeht Nach § 19 Abs. 1 LHundG NRW wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer . Hunde auf Menschen oder Tiere hetzt oder; entgegen § 2 Absatz 3 LHundG NRW einen Hund mit dem Ziel einer gesteigerten Aggressivität ausbildet. Durch das Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde wurde in das Strafgesetzbuch (StGB) der § 143 - Unerlaubter Umgang mit gefährlichen.

2. Hundeverordnung NRW. Die für Hundehalter mit Abstand weitestgehenden Beschränkungen wurden in Nordrhein-Westfalen erlassen: Die Gefährlichkeit bestimmter Hunde wird durch die Zugehörigkeit der in § 3 Abs. 2 LHundG NRW genannten Rassen vermutet und für jeden Hund bei einem der in § 3 Abs. 3 LHundG NRW aufgeführten Verhaltensweisen gesondert festgestellt, wobei insbesondere aufgrund. Anleinpflicht für große Hunde (§ 11 Absatz 1 LHundG NRW) außerhalb eines befriedeten Besitztums innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen (§ 11 Absatz 6 LHundG NRW). 5. Gefährliche Hunde (§ 3 LHundG NRW) und Hunde bestimmter Rassen (§ 10 LHundG NRW) unterliegen der Anlein- und Maulkorbpflicht. Spezielle Pflichten. Gefährliche Hunde.

Hundegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen - Wikipedi

  1. Dezember 2002 das Landeshundegesetz (LHundG NRW) verabschiedet. Es ist am 01.01.2003 in Kraft getreten. Weitere Informationen zum Landeshundegesetz finden Sie auch auf den Seiten des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Jede Hundehaltung (auch Haltung von Kleinhunden) ist grundsätzlich bei der zuständigen Kommune anzuzeigen. Die Haltung bestimmter.
  2. Landeshundegesetz - LHundG NRW Sehr geehrte Damen und Herren, am 01.01.2003 ist das Landeshundegesetz NRW in Kraft getreten. Mit diesem Schreiben möchte ich Sie über die wesentlichen Inhalte des Gesetzes informieren. 1. Bei der Haltung Ihres Hundes ist folgendes zu beachten: Alle Hunde dürfen -in Fußgängerzonen, Haupteinkaufsbereichen und anderen innerörtlichen Bereichen, Straßen und.

Rechtsgrundlage „ Gefährliche Hunde Nordrhein-Westfalen

Landeshundegesetz NRW und dazu ergangene Verwaltungsvorschriften. Gefährliche Hunde und Hunde bestimmter Rassen . Haltungserlaubnis. Gebühr. Tarifstelle . Antrag auf Erteilung einer Haltungserlaubnis mitÜberprüfung der Unterbringung vor Ort. 100 € 18a.1.1 - in Fällen der Vermittlung des Hundes aus einemTierheim. 45 € 18a.1.1. Antrag auf Erteilung einer Haltungserlaubnis nachAktenlage. Für gefährliche Hunde im Sinne des § 3 und § 10 des Landeshundegesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (LHundG NRW) ist eine erhöhte Steuer eingeführt worden. Diese wird bei diesen Hunderassen dann nicht erhoben, wenn durch eine Bescheinigung eines beamteten Tierarztes, des Verbandes für das Deutsche Hundewesen e.V. oder eines von diesen Verbänden benannten Sachverständigen. September 2016 -Kommentar - Verwaltungsvorschriften zumLandeshundegesetz (VV LHundGNRW) RdErl. des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - VI-7 - 78.01.52 - vom 2.5.2003, MBl. NRW. 2003 S. 580, geändert durch Erlass vom 25. Juli 2017, (MBL. NRW. S. 737) Zum Landeshundegesetz (LHundGNRW) vom 18. Dezember 2002 (GV. NRW. S. 656), das durch.

Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des - RECHT

  1. Seit dem 01.01.2003 gilt in Nordrhein-Westfalen das neue Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW). Die Regelungen des LHundG NRW unterscheiden sich zum Teil von den Regelungen der vorher geltenden Landeshundeverordnung (LHV). Insbesondere wurde die Erlaubnispflicht für etliche Hunderassen zurückgenommen. Erlaubnispflichtig ist die Haltung folgender.
  2. Old English Bulldog als Hund bestimmter Rasse eingestuft §10LHundG Eine Old English Bulldog ist nach wie vor kein Listenhund. Jedoch bekommen in den letzten Monaten viele Hundebesitzer von Old English Bulldoggen einen Bescheid vom Amt, in dem mitgeteilt wird, dass die Behörde den Hund aufgrund des Landeshundegsetzes als einen Hund bestimmter Rasse § 10 LHundG NRW gemäß neuen.
  3. Das Hundegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen, kurz Landeshundegesetz - LHundG NRW, wurde vom Landtag NRW am 18. Dezember 2002 beschlossen. Es ersetzt die Landeshundeverordnung (LHV NRW) vom 30. Juni 2000 (GV. NRW. S. 518 b). Das Gesetz soll Gefahren abwehren und vorbeugen. Die Umsetzung wird durch die Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) vom 2. Mai 2003 (MBl. NRW.
  4. Die Umsetzung wird durch die Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) vom 2. Mai 2003 (MBl. NRW. Die Landeshundegesetz für NRW ohne Kontakt zu Artgenossen und ohne Möglichkeit seine Umwelt ausreichend zu erkunden, kann problematisches Verhalten zeigen. Sinnvoll ist eine intensive Beratung vor dem Hundekauf, da jede Hunderasse unterschiedliche Bedürfnisse hat, die.
  5. destens 40 Zentimeter und/oder ein Gewicht von
  6. Hier erfahren Sie wertvolle Tipps rund ums Tier! Unter dem Punkt 'LHundG & Co.' können Sie das Landeshundegesetz NRW, . Verwaltungsvorschriften und mehr nachlesen. Unter 'Sachkundenachweis' können Sie Fragebögen für den sog. kleinen und großen Sachkundeschein downloaden

(Landeshundegesetz - LHundG NRW) - beck-onlin

Nach dem Landeshundegesetz NRW müssen große Hunde, die ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg erreichen, beim Ordnungsamt angezeigt werden. Sie dürfen nur gehalten werden, wenn die Halterin oder der Halter die erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit besitzt, den Hund fälschungssicher mit einem Mikrochip gekennzeichnet und für den. Am 18.12.2002 hat der Landtag in Nordrhein-Westfalen ein neues Hundegesetz beschlossen. Das Landeshundegesetz (LHundG NRW), das am 01.01.2003 in Kraft getreten ist, ersetzt die Landeshundeverordnung (LHV NRW) vom 30.06.2000. Zum Landeshundegesetz NRW erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Bestimmungen des Landeshundegesetzes im Bürgerservice A - Z

Bis Ende März 2017 galt der Old English Bulldog (oder Kreuzungen daraus) als Großer Hund im Sinne des § 11 Landeshundegesetz NRW. Mit dem Kölner Urteil wurden die Verwaltungsvorschriften zum LHundG NRW angepasst und der Old English Bulldog wird nun in NRW als ein Hund besonderer Rasse gem. § 10 LHundG NRW eingestuft. Ab sofort muss jeder Halter dieser Rasse bereits vor der. Nordrhein-Westfalen LHundG NRW Landeshundegesetz Nordrhein-Westfalen Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW) vom 18.12.2002 (GV.NW. Nr. 38, Seite 656 ff.) Letzte Änderung der Verwaltungsvorschrift am 25. Juli 2017 Sie suchen eine Kanzlei für Tierrecht? Einen Anwalt der sich für Sie und Ihren Hund einsetzt und Ihre Interessen vor den Behörden und dem Gericht vertritt Landeshundegesetz NRW / Tierschutz. Averdunk Centrum Königstraße 63-65 47051 Duisburg. Karte öffnen (Google Maps) Karte öffnen (OpenStreetMap) ÖPNV-Verbindung; Zeiten. Montags, dienstags, donnerstags 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr freitags 08.00 - 12.00 Uhr mittwochs geschlossen. Außerhalb dieser Zeiten nach telefonischer Vereinbarung. Kontakt. tierschutzstadt-duisburgde. Für gefährliche Hunde und Hunde bestimmter Rassen können Sie beim Amt für Recht und Ordnung die Befreiung von der Maulkorb- und Leinenpflicht beantragen. Hierfür ist nach dem Landeshundegesetz eine Verhaltensprüfung durch das Veterinäramt erforderlich. Im Ra

umwelt-online-Demo: VV LHundG NRW

  1. Erteilung einer Erlaubnis zur Haltung eines gefährlichen Hundes nach § 3 Abs. 1 Satz 1 und 2 des Landesgesetzes über gefährliche Hunde (LHundG) vom 22. Dezember 2004 (GVBl. S. 576, BS 2012-10) in der jeweils geltenden Fassung. 25,00 bis 100,00
  2. Sachkundeprüfung nach dem Landeshundegesetz-NRW; Elektronische Kennzeichnung und EU-Heimtierausweis; Hausbesuche; Notfallbereitschaft ; Sie erhalten über die bei Ihrem Tier durchgeführten Behandlungen eine Rechnung und können diese sowohl in bar als auch bequem im Lastschriftverfahren mit Ihrer EC-Karte begleichen. Für unsere Stammkunden ist auch die Überweisung des Rechnungsbetrages.
  3. DVO LHundG NRW. hier finden Sie das Landes Hundegesetz des Landes NRW. landeshundeg-dvo.pdf [25.9 KB] Verwaltungsvorschriften LHundG. hier finden Sie die Verwaltungsvorschriften des Landes NRW. Verwaltungsvorschriften_zum_Landeshundegesetz.pdf [132.4 KB] Urlaub mit dem Hund. Einreisebestimmungen Hund. MSD_Nobivac_Einreisefibel_02-12_online_tcm61-161282.pdf [4.3 MB] Alle Angaben in den oben.
  4. Verwaltungsvorschrift über die Aufstellung von Abwasserbeseitigungskonzepten; Wassergesetz für das Land Nordrhein-Westfalen Landes-Wassergesetz (LWG) Gesetz über die Erhebung eines Entgeltes für die Entnahme von Wasser aus Gewässern Wasserentnahmeentgelt-Gesetz (WasEG) Landesamt. LANUV stellt sich vor; LANUV als Arbeitgeber; Daten und Informationsdienste; Förderprogramme; Forschungsvorh
  5. Verwaltungsvorschrift zum Hundegesetz (VwV-HundeG LSA, MBl. LSA 2016, S. 210, ber. S. 246) sind jedenfalls solche Verstöße gegen das Hundegesetz, die vorsätzliche Ordnungswidrigkeiten nach § 16 HundeG LSA darstellen, in der Regel auch gröblich im Sinne des Hundegesetzes
  6. 09.05.2003 Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW (Word.doc) - Folgende Qualitätsmängel der VV LHundG NRW wurden nach sachkundiger Prüfung festgestellt: 1. Material ist zu hart, damit nicht ausreichend saugfähig. --- 2. Breite ist überdimensioniert. --- 3. VV sind nur einlagig, damit zu dünn. --- 4. Perforation fehlt völlig
Obstsorten atlas, folge deiner leidenschaft bei ebay

Detailansicht - Kommunen in NR

  1. Für alle Hunde (unabhängig von Rasse, Größe und Gewicht) gilt ein generelles Betretungsverbot auf den nachfolgend aufgeführten Flächen: Kinderspielplätze, Sandkästen, Liegewiesen, Sportflächen, Wochenmärkte und Friedhöfe. Nur auf Wochenmärkten ist die Mitnahme von Blindenhunden erlaubt
  2. Folgerichtig und zutreffend führen die Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) unter Ziffer 3.3.1.3 zu § 3 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 LHundG NRW deshalb auch aus: Soweit eine Hundehalterin oder ein Hundehalter bei einer Beißerei unter Hunden gebissen wurde oder Umstände vorliegen, bei denen der Biss auf einer reflexartigen Abwehrreaktion des Hundes beruhte (z.B. wenn eine.
  3. Landeshundegesetz NRW [pdf, 34 kB] Merkblatt zum Landeshundegesetz NRW [pdf, 47 kB] Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz [pdf, 205 kB] Sonstiges. Antrag auf Erlaubnis nach § SprenG [pdf, 78 kB] Antrag auf Erteilung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung [pdf, 34 kB] Antrag auf Genehmigung eines Feuerwerks der Kategorie 2 außerhalb der Zeit von Sylvester [pdf, 113 kB] Antrag der.
  4. Geregelt ist dies in den Verwaltungsvorschriften zum LHundG NRW § 6 Nr. 6.2 dritter Absatz. Hast du deine Sachkundeprüfung in einem anderen Bundesland oder Kreis ablegt, dann gilt gemäß § 14 LHundG NRW, dass die Erlaubnisse, Befreiungen und Sachkundebescheinigungen
  5. ister im. Sonn- und.
  6. Landesabwasserabgabegesetz (AbwAG NRW) Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüwVO Abw) Verwaltungsvorschrift zur Ermittlung der Jahresschmutzwassermenge bei Einleitung von mit Niederschlagswasser vermischtem Schmutzwasse
  7. Seit dem 01.01.2003 gilt in Nordrhein-Westfalen das neue Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW). Die Regelungen des LHundG NRW unterscheiden sich zum Teil von den Regelungen der vorher geltenden Landeshundeverordnung (LHV). Insbesondere wurde die Erlaubnispflicht für etliche Hunderassen zurückgenommen. Kaum eine Änderung ergibt sich bei der Vorschrift, dass das Halten großer Hunde beim.

Landeshundegesetz: Erlaubnis zur Haltung gefährlicher

Das Landeshundegesetz (LHundG NRW), das am 01.01.2003 in Kraft getreten ist, ersetzt die Landeshundeverordnung (LHV NRW) vom 30.06.2000. Wer in Nordrhein-Westfalen einen Hund hält oder Hunde auf öffentlichen Wegen ausführt, hat verschiedene rechtliche Vorgaben zu beachten. Das Landeshundegesetz regelt zunächst für den Umgang mit allen Hunden allgemeine Grundpflichten. So gelten für alle. Das Polizeigesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (PolG NW), das Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW)und die Strafprozessordnung (StPO) sind die wesentlichen rechtlichen Grundlagen für Führung der KpS. Auf die Verwaltungsvorschrift zum Polizeigesetz des Landes Nordrhein-Westfalen - VVPolG NW - (RdErl Das zum 01.01.2003 in Kraft getretene LHundG (früher: Landeshundeverordnung) sieht bei bestimmten Hundehaltungen eine besondere Genehmigungspflicht bzw. eine Anzeigeverpflichtung vor. Haltungserlaubnis Nach den Vorschriften des LHundG gilt für den Umgang mit Hunden der Rassezugehörigkeit Pitbull Terrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire Bullterrier und Bullterrier und deren. Anzeige Haltung eines großen Hundes nach § 11 Absatz 1 Landeshundegesetz Nordrhein-Westfalen (LHundG NRW) ausfüllbaren Assistenten öffnen; PDF-Dokument öffnen; Antrag auf Erlaubnis zur Haltung eines gefährlichen Hundes oder eines Hundes bestimmter Rasse nach § 4 Landeshundegesetz Nordrhein-Westfalen (LHundG NRW) ausfüllbaren Assistenten. Das Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW) fordert als Voraussetzung für das Halten von Hunden, die in § 3 Abs. 1 und 2 sowie in § 10 Abs. 1 benannt sind, einen Sachkundenachweis. Sollen die Hunde auch vom Leinen- und Maulkorbzwang befreit werden, ist zusätzlich ein Verhaltenstest erforderlich. Folgender Personenkreis kann beim Veterinäramt die Sachkundeprüfung ablegen: A. Bonner Bürgerin.

Landeshundegesetz NRW Rhein-Sieg-Krei

hier auch nochmal das landeshundegesetz nrw: und die verwaltungsvorschriften dazu: #4 Ninchen. Vielen Dank schonmal für sie schnellen antworten.. Ja hab mich auch schon in Tierheimen umgeschaut,aber nicht das richtige gefunden. Was ist denn wenn ich den Hund von da kaufe wo es erlaubt ist zb in Niedersachsen wo kein Zuchtverbot herrscht..? oder gleich in holland oder so,bekomm ich ihn. Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) RdErl. des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - VI-7 - 78.01.52 - vom 02.05.2003 Zum.. Durchführungsverordnung Landeshundegesetz NRW. Verwaltungsvorschriften Landeshundegesetz NRW. Landeshundegesetz NRW. Gestze. Landes-Hundegesetze. 23.07.2015. Landes-Hundegesetze. Hier zuerst mal eine Auflistung der Gesetze die am häufigsten berührt werden. weiter lesen... Animal Point. Kontakt ; Impressum; Datenschutzerklärung; Kunden-Login.

umwelt-online: VV LHundG NRW - Verwaltungsvorschriften zum

Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW) Verwaltungsvorschriften zum LHundG NRW Durchführungsverordnung zum LHundG NRW Verhaltenstest, Leinen-/Maulkorbbefreiuung Fragenkatalog Sachkundenachweis mit Antworten. Fragenkatalog Tierärztekammer Nordrhei Hundehaltung in Pulheim: was Sie beachten müssen. Formulare und Merkblätter. Anmeldung nach Landeshundegesetz PDF-Datei 85,45 kB; Merkblatt zur ordnungsbehördlichen Hundeanmeldung PDF-Datei 46,92 kB; Erklärung zur ausbruchssicheren Unterbringung PDF-Datei 110,24 kB; Antrag auf Erlaubnis nach § 4 Absatz 1 Hundegesetzes Nordrhein-Westfalen (LHundG NRW) bzw. für einen gefährlichen Hund. Das Landeshundegesetz NRW wurde NICHT geändert. Es gibt KEIN neues Gesetz dazu. Nach wie vor stehen Olde English Bulldogs NICHT auf den Rasselisten in §3 oder §10 des Landeshundegesetzes NRW. Jetzt ausführlich - Was hat sich verändert? Seit Anfang August gelten für die Ämter in NRW neue Verwaltungsvorschriften (VV) zum Umgang mit dem bestehenden LHG. Nach diesen -heute veröffentlichten.

Listenhunde sachsen, die listenhunde werden im volksmund

Darüber hinaus stellt m.E. eine solche generelle, für die gesamte Fläche der Gemeinde geltende Anleinpflicht für alle Hunde einen Verstoß gegen § 5.2.2 der VV zum LHundG NRW dar: Die artgerechte Haltung von - auch gefährlichen - Hunden verlangt, dass diese sich hin und wieder ohne Leine auslaufen können. Landeshundegesetz (LHundG) (gefährliche Hunde) eingestuft sind 432,00 EUR je Hund e) Hunde gehalten werden, die nach § 10 LHundG (Hunde bestimmter Rassen) eingestuft sind 216,00 EUR je Hund. Hunde nach § 3 LHundG (gefährliche Hunde) sind Hunde der Rassen American Staffordshir Seit dem 01.01.2003 gilt in Nordrhein-Westfalen das neue Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW). Die Regelungen des LHundG NRW unterscheiden sich zum Teil von den Regelungen der vorher geltenden Landeshundeverordnung (LHV). Insbesondere wurde die Erlaubnispflicht für etliche Hunderassen zurückgenommen. Landeshundegesetz NRW erteilt Ich füge eine Sachkundebescheinigung einer oder eines anerkannten Sachverständigen oder einer anerkannten sachverständigen Stelle oder eines Tierarztes, der von der Tierärztekammer des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannt ist dieser Anzeige bei ( anerkannte Tierärzte sind unter der Tel.-Nr.: 0214/406-30 35 zu erfragen) Ich bin Inhaber eines Jagdscheines bzw.

Landeshundegesetz NRW . Mit der Landeshundegesetz (LHundG) haben sich im Jahr 2002 einige Neuerungen für Hundehalter ergeben z.B. der Sachkundenachweis für ALLE Hunde über 40cm und vieles mehr. Dateityp: PDF Stand: 18.12.2002 . Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) Dateityp: PDF Stand: 02.02.2003 . Gerichtsurteile rund um den Hund . Diese Sammlung erhält eine. In Ergänzung zum gesetzlich vorgeschriebenen Sachkundenachweis nach dem Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW) ermöglicht der freiwillige Verhaltenstest im Falle einer bestandenen Prüfung die Befreiung vom Leinen- und Maulkorbzwang für Hunde, die in § 3 Abs. 2 und § 10 Abs. 1 des LHundG NRW aufgeführt sind. Beim Verhaltenstest wird geprüft, ob das Verhalten des Hundes gegenüber Menschen.

Landeshundegesetz - LHundG NRW und der Hundesteuersatzung der Stadt Bad Wünnenberg Der Hund ist als gefährlicher Hund im Sinne des § 3 LHundG NRW einzustufen. (Nähere Erläuterungen siehe Seite 2!) Die Anschaffung eines gefährlichen Hundes bedarf vorab der Erlaubnis des Ordnungsamtes der Stadt Bad Wünnenberg gem. § 4 LHundG NRW. Sind Sie bereits im Besitz einer derartigen. Richtlinien der EU, Gesetze, Verordnungen etc. bilden die Grundlage für die tägliche Arbeit im Aufgabenschwerpunkt Wirkungen auf den Menschen des Landesumweltamtes NRW. Wichtige rechtliche Grundlagen, die in erster Linie den Immissionsschutz betreffen, sind im Folgenden aufgeführt und mit dem entsprechenden Rechtsdokument verknüpft Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) Anerkennung von Sachverständigen. Liste anerkannter Sachverständiger. Hobby Tierhaltung - Hunde. Jagdrecht. Jagdzeiten; Schonzeiten und Schonzeitaufhebungen NRW . Städte und Kreise . Hundehalter Information. Informationen für Hundehalterinnen und Hundehalter von 40/20 Hunden . Informationen für Hundehalterinnen und. (Landeshundegesetz) 50.031 Ordnungsbehördliche Verordnung zur Durchführung des Landeshundegesetzes NRW 50.040 Gesetz zum Schutz von Nichtraucherinnen und Nichtrauchern in NRW (Nichtraucherschutzgesetz NRW

Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW) (Zweck der Datenverarbeitung) Die DS-GVO bildet die gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese stärkt die Rechte der betroffenen Bürgerinnen und Bürger. Die Wahrung der Transparenz bei der Datenverarbeitung ist für den Stadt Lichtenau von besonderer Bedeutung. Hiermit kommen wir Ihrem Informationsanspruch nach und. zum Landeshundegesetz (VV LHundG NRW) Zu § 5 Abs. 2 (Anlein- und Maulkorbpflicht) 5.2.1 Gefährliche Hunde und Hunde bestimmter Rassen im Sinne von § 10 Abs. 1 müssen - soweit keine Befreiung nach § 5 Abs. 3 erteilt wurde - außerhalb befriedeter Besitztümer (vgl. Nr. 5.1) sowie in Fluren, Aufzügen, Treppenhäusern und auf Zuwegen von. Dabei wird Wildschärfe von Jagdhunden nicht unter den Begriff Schärfe gefasst. So heißt es beispielsweise in den Verwaltungsvorschriften zum Landeshundegesetz NRW: Die für die Nachsuche von Wild (§ 30 Landesjagdgesetz) erforderliche Wildschärfe der Jagdhunde ist keine Schärfe im Sinne von § 3 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2

  • Was verträgt sich mit Kürbis.
  • Einmal Hallig und zurück.
  • Bioresonanzgerät Rayonex gebraucht kaufen.
  • Apple Studentenrabatt AirPods.
  • Mikoto Sushi Köln.
  • Deutscher hingerichtet.
  • Klebe BH Amazon.
  • Rechtsanwalt lohr Siegburg.
  • Berner Rösti Auflauf.
  • Digitale Funkwetterstation Aldi Nord.
  • Konventionelle Legehennenhaltung.
  • Mutterschaftsurlaub langweilig.
  • Petzl Spirit Expressen.
  • MbyM Kleid.
  • Tschechische Biersorten.
  • Magenta Smart Home Pro (EGSP).
  • Three Pay As You Go.
  • Spachtelmasse Wand Tube.
  • Lehrmaterial Landwirtschaft.
  • Targobank Kredit Angebot.
  • RechVersV.
  • Eevee 3D.
  • Narva (1700).
  • Euroflorist Erfahrungen.
  • Hyundai Tucson Gebrauchtwagen Dresden.
  • Umschaltventil Hydraulik 12V.
  • Heiermann Zwickel.
  • Targobank Kredit Angebot.
  • Breite Fußballschuhe 2020.
  • Romantisches Silvester.
  • Rezept Piña Colada.
  • WOFI Deckenleuchte Himmel.
  • Koreanisch Aussprache.
  • Bus 33 Fahrplan Zürich.
  • Kriegsfilme Wahre Begebenheit.
  • Kind stirbt an Krebs.
  • Arduino 4 Kanal Relais ansteuern.
  • Bergwetter Oberstdorf.
  • Gabi Fastner Nacken.
  • René Ritter MDR.
  • DSDS männliche Kandidaten.